EACS Eisenbahn-Amateur-Club-Sarganserland











SBB-Züge online verfolgen: Mit Maus und Mausrad Karte verschieben und vergrössern. Die Animation beruht aber auf Fahrplandaten, (noch) nicht auf 'GPS-Direktkontakt', immerhin mit berücksichtigten Verspätungen. In der Grundstellung erscheint nur der Fernverkehr. Vergrössert man aber die Ansicht (Mausrad), erscheinen auch die Regionalzüge (S-Bahnen), Schiffe (falls angekreuzt usw.):

Neu (seit November 2017): Grössere Kartendarstellung:

https://www.sbb.ch/de/iframes/karte.html



Für PC-Profis: Bei folgendem Link wird eine Möglichkeit für Echtzeit-Ermittlung gegeben. Das wird später natürlich auch einmal in obigem Programm eingebaut werden.

http://maps.vasile.ch/transit-sbb/



Das unter 'Spezalitäten Fotos' besprochene Trajektschiff:









Kurzvideos (Bilder anklicken) zur Technik bei der Pilatusbahn

(Pilatusbahn-Videos zur Landschaft gibt es dagegen jede Menge bei youtube.)

Schiebebühne Talstation:




Ausweichstelle Alp Aemsigen unten:




Ausweichstelle Alp Aemsigen oben:




Umklappweichen Bergstation und Locher-Zahnräder:




Städtlimärt 5.8.2017 Walenstadt









Unsere Ausstellung für Kinder in der Matthäus-Pfrund in Sargans

Ein Rückblick

Die Kinder dürfen selber fahren und erfahren Wissenswertes über Bau und Betrieb von Modelleisenbahnen. Dasselbe gilt für interessierte Eltern.














Modellbahn-Ausstellung 2016 des EACS










Einige rein zufällige Video-Clips von der Ausstellung:



Automatischer Bahnübergang - ein Klassiker




Modelleisenbahn und Computer




Amerikanisches Warn-Horn




Güterzug mit echt amerikanischer Länge




Eine 'klassische' Tischanlage




Züge in der Landschaft




RhB im Gebirge





Präzisions-Feinarbeit an den Club-Abenden

okt_12 012.jpg
okt_12 012.jpg
okt_12 013.jpg
okt_12 013.jpg
okt_12012013.jpg
okt_12012013.jpg




ÖBB-Krokodil bei Teufwinkel

(Text und Bild Fridolin Bühler)

Bekanntlich wurden nach dem 2. Weltkrieg in der Schweiz von verschiedenen Bahnen Loks und Wagen repariert. So in der SBB-Werkstätte in Zürich die ÖBB- Krokodile 1089.02 und 1089.06. Da ausländische Devisen aus dem Ausland nach dem Kriege wertlos waren, mussten viele der Loks in der Schweiz ihre Reparatur 'abarbeiten'. So die beiden ÖBB 1089 in den Jahren 1946- 1948 zwischen Zürich und Buchs SG:






Bahnhof Sargans damals (aktualisiert)


Das folgende und weitere Bilder auf den interessanten Links (mitgeteilt von Fridolin Bühler):

Neu: Sehr schöne Bilder: Forum Drehscheibe 3



Forum Drehscheibe 1

Forum Drehscheibe 2







25.September 1907, Mühlehorn

Von Fridolin Bühler


Ein von Sargans kommender Güterzug mit Personenbeförderung entgleiste in Mühlehorn beim Befahren einer auf Ablenkung stehenden Weiche. Die Geschwindigkeit soll lediglich 27 Kilometer pro Stunde betragen haben. Personen kamen keine zu Schaden. Der Sachschaden betrug etwa 25.000 Franken an Rollmaterial und Gleisanlagen. Der Zugsverkehr war während einiger Stunden unterbrochen. Der Unfall hatte sich bei der Abwicklung eines Kreuzungsmanövers zwischen dem entgleisten Güterzug und einem Schnellzug, der in Mühlehorn hätte durchfahren sollen, ereignet. Textquelle: 'SBB an Walensee und Linth' von Hans-K. Pfyffer, 1985.





Bilderquelle: 'Swiss- Steam' von C. Jeanmaire




Versuchs-Tubinen-Lok in Ziegelbrücke

Da braucht es natürlich kein 'Pleuel-Gestänge', eine gewisse Verwandtschaft zur A 3/5 ist unverkennbar. Die Lok wurde von Escher-Wyss und SLM um 1924 nach System Zoelly gebaut. Bei ortsfesten Anlagen (Thermische Kraftwerke) haben Dampf-Turbinen die Kolben-Dampfmaschinen längst abgelöst, bei der Bahn dürfte diese Entwicklung der aufkommenden Elektrifikation und dem Dieselbetrieb zum Opfer gefallen sein:


Turbinen-Versuchslokomotive vor Lastzug um 1924 in Ziegelbrücke; Archiv VHS Luzern





Eine interessante 'Detektiv-Arbeit'

Fridolin Bühler


Im Buch 'SBB an Walensee und Linth' von Hans K. Pfyffer (1985) wird das Bild auf dem vorderen Vorsatz (inneren Seite des vorderen Buchdeckels) als 'eine B 3/4 1437 in Linthal' gezeigt. Wenn man aber die Umgebung und die Werbung 'Conserven Lenzburg' sieht, muss das Bild in Ziegelbrücke aufgenommen worden sein. Man beachte dazu die Markierungen in den beiden folgenden Bildern:


Die B 3/4 wohl nicht in Linthal, sondern in Ziegelbrücke



Ausschnitt aus dem weiter oben gezeigten Bild der 'Zoelly-Lok' in Ziegelbrücke





Schienengeführte Wege anderer Art: Zwei interessante Kurz-Videos :-)

Ausstellung in Münster (D), Pinguine.mp4

Ausstellung in Münster (D), Kugelbahn.mp4




'Alte und neue Zeit'

Lyra-Stromabnehmer besorgen auch heute noch treu ihren Dienst. (Lyra: Leier [formähnlich zum Zupfinstrument]):


Vergrössern: Anklicken





Der Bahnhof Weesen als Filmkulisse

Bei der Verfilmung von Dürrenmatts 'Die Ehe des Herrn Mississippi' 1961 wurden einige Szenen in Weesen gedreht. Dazu erhielt der damalige Bahnhof Weesen den Namen Wilderswil:


Foto: Fridolin Bühler, Weesen



Aus der Schweizerischen Bauzeitung vom 28. Aug. 1943:






Frankreichs TGV fährt bald auch durch Amerika







Etwas am Thema vorbei, aber trotzdem erfreulich:

Ein Paternoster-Lift darf weiter seine Runden drehen

Aus dem Vaucher-Haus in der Berner Marktgasse wird ein Modegeschäft. Der stadtbekannte Lift bleibt - entgegen ersten Meldungen - in Betrieb:





Der EACS am Städtli-Märt Walenstadt, 6.August 2016:







Eine interessante 'Zweispur-Weiche'(rechts im Bild):



Bilder-Link (Google) dazu






Zwei interessante 'digitale' Rückblicke zur SBB-Geschichte im Raum Weesen

(mitgeteilt von Fridolin Bühler, Weesen)


Die Brücken der SBB im Raum Ziegelbrücke - Weesen.pdf


Der Kerenzerberg-Tunnel am Walensee.pdf





Erinnerungen an die SBB-Steckenumlegung bei Weesen

(Glarner Nachrichten / Archiv Fridolin Bühler)

1.jpg
Letzte Tage der Barriere in Weesen
scan 1.jpg
Die Biberlichopf-Brücke und
temporäre Bausockel in der Linth
scan 2.jpg
Festlichkeiten
scan 3.jpg
Empfang des letzten Zuges am alten Bahnhof Weesen
scan 5.jpg
Die Nacht der Umlegung:
Abbruch der Hilfsbrücke über dem neuen Geleise
scan 7.jpg
Das Büro im neuen Bahnhof Weesen






Ein interessanter Link für historische Bahnbilder:


http://www.sbbarchiv.ch/volltextsuche.aspx

(In die Suchmaske eine Ortschaft eingeben und nachher links in der Navigationsleiste 'Bildliste' oder 'Bildübersicht' anklicken.)





Erinnerungen an den alten Bahnhof Weesen

(von Fridolin Bühler)



Transalpin im Bhf. Weesen

Ae 4/7; Bhf. Weesen

Ae 4/7 im Bhf. Weesen

Postauto Weesen-Amden

Bahnhof Weesen Idylle

Letzter Rest Weesen-
Näfels (bis 2015)


Die Grimselbahn

Alles zum am 4. Feb 2016 öffentlich vorgestellten Projekt:

Website der Grimselbahn





Umstellen des Gklm am 12. Dez. 2015

DSC03477.JPG
DSC03477.JPG
DSC03479.JPG
DSC03479.JPG
DSC03480.JPG
DSC03480.JPG
DSC03481.JPG
DSC03481.JPG
DSC03482.JPG
DSC03482.JPG
DSC03483.JPG
DSC03483.JPG
DSC03484.JPG
DSC03484.JPG
DSC03485.JPG
DSC03485.JPG
DSC03486.JPG
DSC03486.JPG
DSC03487.JPG
DSC03487.JPG
DSC03488.JPG
DSC03488.JPG
DSC03489.JPG
DSC03489.JPG
DSC03490.JPG
DSC03490.JPG
DSC03491.JPG
DSC03491.JPG
DSC03492.JPG
DSC03492.JPG
DSC03493.JPG
DSC03493.JPG
DSC03494.JPG
DSC03494.JPG
DSC03495.JPG
DSC03495.JPG
DSC03496.JPG
DSC03496.JPG
DSC03497.JPG
DSC03497.JPG
DSC03498.JPG
DSC03498.JPG
DSC03499.JPG
DSC03499.JPG
DSC03500.JPG
DSC03500.JPG
DSC03501.JPG
DSC03501.JPG



Exklusive Stromversorgung bei der Uetlibergbahn

Die Uetlibergbahn mit seitenversetztem Stromabnehmer: Werkfilm der MFO von 1935. Man beachte die 'Tramkupplung', denn ursprünglich wurde die Uetlibergbahn so elektifiziert, dass sie notfalls nach Umspuren als Tram hätte verwendet werden können. Man war damals noch nicht restlos zuversichtlich. Darum sind die ersten Zweiachser-Triebwagen mit den versetzten Lyra-Stromabnehmern noch schmal gebaut worden (Profil der Zürcher Trams). So wird bis heute mit ca 1200 Volt Gleichstrom gefahren, was sich - wegen gemeinsamer Gleisbenutzung (Hauptbahnhof - Selnau - Giesshübel) mit der Sihltalbahn (15 kV Wechselstrom) - in einer zweiten, seitenversetzten Fahrleitung zeigt:


Uetlibergbahn, Werkfilm MFO 1935 (mp4)



Folgendes Bild zeigt einen schmalen Triebwagen der 1. Generation mit Tramprofil (Umspurung für Tramschiene möglich) und den leider heute nicht mehr vorhandenen originalen Lyra-Stromabnehmern (das Museums-Objekt hat jetzt einen Scherenstromabnehmer):





Das Tunnelportal (Weesen/Gäsi) und sein Rätsel:

Das folgende Foto von 1862 schien dem Autor eine Fälschung oder mindestens 'frisiert' zu sein: Das Portal erscheint etwas 'märchenhaft', der Übergang 'Kerenzerberg-Wald' zum Hintergrund (Churfirsten) etwas sonderbar mit einer 'Aura' umgeben und der Walensee zu hoch (kommt nahe ans Geleise und reicht bis zum Hochwasserdenkmahl, dabei war ja die Linth-Korrektur schon Geschichte). Fridolin Bühler ergänzt dazu: Bei Hochwasser kam das Wasser des Walensees schon einige Male an den Wasserstandsanzeiger im Gäsi (Hochwasserdenkmahl).

Man klicke auf das folgende Bild für eine Grossansicht:

ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Ein Vergleich spezieller Steine zeigt aber, dass das Foto trotzdem echt zu sein scheint und das Portal in der Zwischenzeit baulich nur erhöht und leicht ergänzt wurde. Man vergleiche die beiden folgenden Detail-Fotos von 1862 und etwa 2005 (versprayte Mauer weg retouchiert):




Das Staatsarchiv St. Gallen beherbergt auch viele Eisenbahn-Raritäten. Folgende Fotos datieren vor 1948:











'SBB' am Kerenzerberg (unbekannter Autor):





Ein interessantes Projekt:


Grimselmassiv: Ein Tunnel für Bahn und Strom (NZZ)





Es lebe die Standseilbahn:



Animations-Video der im Bau befindlichen neuen Standseilbahn Schwyz-Stoos (7 MB mp4)






Fahrt im Führerstand einer Modellbahn-Lok (youtube)





Der EACS am Städtlimarkt (Walenstadt, 8. Aug. 2015)
















Im Zug durch das Nirgendwo (Peking - Moskau)





Kurzvideos (mp4) vom Dampf-Fest Murg 18./19.07.2015






Dampfzug_1



Dampfzug_2









Dampfschiff









Dampftraktor









Das Dampfkarussell



Seine mechanische Orgel








Ein Klassiker des Eisenbahnfilms:

Im Moment, wo die Nazis französische Kunstschätze in einem Zug nach Deutschland entführen wollen, schlägt die grosse Stunde des Stationsvorstehers Labiche (Burt Lancester). Mit Hilfe der Résistance führt er seinen Gegenspieler Oberst von Waldheim an der Nase herum, fährt trickreich im Kreis und inszeniert einige spektakuläre Unfälle:



Der Zug (1964) bei youtube (1h 50Min).




Das 'PaterNoster-Prinzip' bei einem vertikalen Schattenbahnhof:

Achtung: Der eigentliche 'Trick' kommt erst im zweiten Teil des folgenden Kurzvideos (youtube):



Der vertikale Schattenbahnhof






Und leider auch Spielball der Bürokratie: Der 'Pater-Noster-Aufzug'.
Der reale Irrsinn, oder DER Brüller:


l
PaterNoster-Führerschein (youtube)




PaterNoster-Führerschein (youtube)





Impressionen der Achensee-Bahn 6. Mai 2015

Einer der zahlreichen idyllischen Bahnübergänge. Wie lange mag er wohl dem heutigen Regulier-Wahn noch widerstehen?




Um den Abkuppelvorgang der Lok von den Wagen zu erleichtern wird bereits beim Abbremsen zum End-Bahnhof hin ('Stauchen' des Zuges) abgekuppelt. Man kann dies in folgendem Kurz-Video beim Lösen der beiden Kupplungen zweimal deutlich hören. Die Wagen werden dann per Handkurbelbremse abgebremst, während die Lok 'davon fährt':


Abkuppeln (mp4)



Der Schaffner patrouilliert 'ausserhalb' des Zuges:


Schaffner (mp4)



Abfahrt Station Maurach und Überfahrt zweier Bahnübergänge:


Abfahrt und Pfeifsignal (mp4)




Video-Schnappschuss:
Dampfzug Muni kreuzt Churchill-Doppelpfeil (7. Dezember 2014):



Kurz-Video mp4




Kurz-Video: Karriere eines RBe 4/4 vom Regionalzug zum 'Intenationalen Zug' [16.10.2014 zwischen Murg und Mühlehorn]:



HD-Kurz_Video [mp4]